Nächster Monat

  • Fr
    04.09.
    Flashback DT 64 – Der Kampf ums Jugendradio Sonstiges
    Flashback DT 64 – Der Kampf ums Jugendradio

    Zeitgeschichte

    Der RIAS-Schock als Geburt der Bewegung.
    Das coolste Medium der Spät-DDR, das seit Ende 1989 befreit sendende Jugendradio DT64, hatte noch kurz zu leben, da wurde per Handstreich die mediale Neuordnung begonnen: Am 06.09.1990 sendete plötzlich RIAS 1, der ehemalige Feindsender, auf den DT64-Frequenzen. Massive Proteste kippten dies schon 24 Stunden später, aber der Schock inspirierte die später überall im Empfangsgebiet aktiven Initiativen zur Rettung des Senders. Fast genau 30 Jahre danach diskutieren Heiko Hilker, in Dresden einer der Köpfe der Bewegung und später Medienpolitiker, und Alexander Pehlemann, dessen Fanzine Zonic der DT64-Initiative in Greifswald entwuchs, das damalige Geschehen, illustriert mit medialem Material aus der Zeit. Ein Rückblick, der hoffentlich am Anfang einer umfassenderen Rückschau auf das Phänomen DT64-Bewegung steht.
    Eine Kooperationsveranstaltung von Radio Blau, naTo, Zonic und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen.

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: frei
  • Sa
    05.09.
    Impro Motel | TheaterTurbine Theater
    Impro Motel | TheaterTurbine

    Improtheater

    Die TheaterTurbine präsentiert heute innerhalb ihrer Reihe Impro Motel das Duo The Messengers mit ihrem aktuellen Programm »The Best Thing Tonight«.
    Er kommt aus den USA, sie aus Deutschland, beide leben in Österreich. Und sie sind durch und durch Bürger/-innen der globalen ImproNation.
    Jim Libby (English Lovers/Rocket Sugar Factory) und Anne Rab (TheaterTurbine/Knalltheater) haben sich gefunden und zusammengetan um neue Formen zu entwickeln, allerlei Performance-Techniken in das Improvisationstheater einzuflechten und um ihre Freude am Improspielen mit der Welt zu teilen.
    Die Show »The Best Thing Tonight« ist ein liebenswerter und charmanter Abend voller Musik um Poesie – immer auch mit einem spürbaren Hauch von Lust und Liebe.
    Als musikalischer Stargast: Lothar Hansen

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 12,50 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    05.09.
    Impro Motel | TheaterTurbine Theater
    Impro Motel | TheaterTurbine

    Improtheater

    Die TheaterTurbine präsentiert heute innerhalb ihrer Reihe Impro Motel das Duo The Messengers mit ihrem aktuellen Programm »The Best Thing Tonight«.
    Er kommt aus den USA, sie aus Deutschland, beide leben in Österreich. Und sie sind durch und durch Bürger/-innen der globalen ImproNation.
    Jim Libby (English Lovers/Rocket Sugar Factory) und Anne Rab (TheaterTurbine/Knalltheater) haben sich gefunden und zusammengetan um neue Formen zu entwickeln, allerlei Performance-Techniken in das Improvisationstheater einzuflechten und um ihre Freude am Improspielen mit der Welt zu teilen.
    Die Show »The Best Thing Tonight« ist ein liebenswerter und charmanter Abend voller Musik um Poesie – immer auch mit einem spürbaren Hauch von Lust und Liebe.
    Als musikalischer Stargast: Lothar Hansen

    • Einlass: 20:30 Uhr
    • Beginn: 21:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 12,50 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Mo
    07.09.
    Magic Monday (Covid-19 Special) Sonstiges
    Magic Monday (Covid-19 Special)

    Zauberei

    Magic Monday Leipzig ist wieder da, auch dieses Mal mit Latex-Handschuhen, hautferner Magie und Prophylaxe als Motto.
    Die 4 Künstler (selbstverständlich kein Gast, aus den bekannten Gründen) haben wieder ein neues Programm für die Corona-Zeit entwickelt, das euch Magie erleben lässt, ohne dass ihr euch danach Sorgen machen müsst!
    Sie zaubern nicht nur gut, sie machen es auch mit voller Rücksicht!
    Um die Sicherheit aller bestmöglich zu gewährleisten, wird diese Show die Dauer von 60 Minuten nicht überschreiten.

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 14,- / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Mo
    07.09.
    Magic Monday (Covid-19-Special) Sonstiges
    Magic Monday (Covid-19-Special)

    Zauberei

    Magic Monday Leipzig ist wieder da, auch dieses Mal mit Latex-Handschuhen, hautferner Magie und Prophylaxe als Motto.
    Die 4 Künstler (selbstverständlich kein Gast, aus den bekannten Gründen) haben wieder ein neues Programm für die Corona-Zeit entwickelt, das euch Magie erleben lässt, ohne dass ihr euch danach Sorgen machen müsst!
    Sie zaubern nicht nur gut, sie machen es auch mit voller Rücksicht!
    Um die Sicherheit aller bestmöglich zu gewährleisten, wird diese Show die Dauer von 60 Minuten nicht überschreiten.

    • Einlass: 20:30 Uhr
    • Beginn: 21:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 14,- / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Fr
    11.09.
    »Jandln« | Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/Wien Theater
    »Jandln« | Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/Wien

    Theater

    In der zweiteiligen Produktion »Jodln und Jandln« verbindet die Leipziger Compagnie erweiterte zugeständnisse die Archaik der Bergwelt mit der Enthobenheit des »literarischen Elfenbeinturms«.
    Coronabedingt können wir aktuell leider nur Teil 2 (JANDLN) der Alpen-Saga zeigen.

    JANDLN spielt in den Arbeitszimmern des österreichischen Dichter-Liebespaares Friederike Mayröcker (*1924) und Ernst Jandl (1925-2000). Mayröckers fragile SprachLandschaften kommunizieren mit Jandls sinnlich-derben Lautgedichten und seinem Theatertext »Aus der Fremde«.
    2020 jährt sich der Todestag von Ernst Jandl zum zwanzigsten Mal. Friederike Mayröcker feierte im Dezember 2019 ihren 95. Geburtstag. Beide waren sie vor zwanzig Jahren in der naTo Leipzig zu Gast.

    Es spielen: Verena Noll und Thomas Dehler
    Akustik: Robert Rehnig
    Regie: Friederike Köpf

    Eine Produktion von erweiterte zugeständnisse in Kooperation mit die naTo e.V. und KULTURe. Verein Eiffe – der Bär. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Zudem gefördert durch die LEIPZIGSTIFTUNG, das Österreichische Kulturforum Berlin, den BUCHFUNK Verlag und die Schaubühne Lindenfels.

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 14,00 / 10,00 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    12.09.
    »Jandln« | Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/Wien Theater
    »Jandln« | Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/Wien

    In der zweiteiligen Produktion »Jodln und Jandln« verbindet die Leipziger Compagnie erweiterte zugeständnisse die Archaik der Bergwelt mit der Enthobenheit des »literarischen Elfenbeinturms«.
    Coronabedingt können wir aktuell leider nur Teil 2 (JANDLN) der Alpen-Saga zeigen.

    JANDLN spielt in den Arbeitszimmern des österreichischen Dichter-Liebespaares Friederike Mayröcker (*1924) und Ernst Jandl (1925-2000). Mayröckers fragile SprachLandschaften kommunizieren mit Jandls sinnlich-derben Lautgedichten und seinem Theatertext »Aus der Fremde«.
    2020 jährt sich der Todestag von Ernst Jandl zum zwanzigsten Mal. Friederike Mayröcker feierte im Dezember 2019 ihren 95. Geburtstag. Beide waren sie vor zwanzig Jahren in der naTo Leipzig zu Gast.

    Es spielen: Verena Noll und Thomas Dehler
    Akustik: Robert Rehnig
    Regie: Friederike Köpf

    Eine Produktion von erweiterte zugeständnisse in Kooperation mit die naTo e.V. und KULTURe. Verein Eiffe – der Bär. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Zudem gefördert durch die LEIPZIGSTIFTUNG, das Österreichische Kulturforum Berlin, den BUCHFUNK Verlag und die Schaubühne Lindenfels.

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 14,00 / 10,00 € zzgl. Gebühren)
  • So
    13.09.
    HMT-Abschlusskonzert – Christian Dähne Konzert
    HMT-Abschlusskonzert – Christian Dähne

    Jazzclub Live

    Bassist Christian Dähne spielt mit der experimentellen math band H. C. BEHRENDTSEN sein HMT-Abschlusskonzert. Wohlwissentlich über Genregrenzen stolpernd, sich an Surf Music vergnügend und in 90s Rock Nostalgie badend – alles irgendwie aufgrund einer Vernarrtheit ins zeitgenössische Komponieren durcheinander bringend – werden vertrackte Rhythmen, spontane Schlitzohrigkeiten,
    sowie Texturen, so erhebend, wie bizarr, erkennbar.

    Besetzung: Hans Arnold (dr), Konni Behrendt (g), Christian Dähne (b)

    Live-Video: https://www.youtube.com/watch?v=kyTEVVsGKn4
    Bandcamp: https://hcbehrendtsen.bandcamp.com
    Facebook: https://www.facebook.com/hcbehrendtsen
    Instagram: https://www.instagram.com/h.c.behrendtsen/

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 10,00 / 6,00 € zzgl. Gebühren)
  • So
    13.09.
    HMT-Abschlusskonzert – Christian Dähne Konzert
    HMT-Abschlusskonzert – Christian Dähne

    Jazzclub Live

    Bassist Christian Dähne spielt mit der experimentellen math band H. C. BEHRENDTSEN sein HMT-Abschlusskonzert. Wohlwissentlich über Genregrenzen stolpernd, sich an Surf Music vergnügend und in 90s Rock Nostalgie badend – alles irgendwie aufgrund einer Vernarrtheit ins zeitgenössische Komponieren durcheinander bringend – werden vertrackte Rhythmen, spontane Schlitzohrigkeiten,
    sowie Texturen, so erhebend, wie bizarr, erkennbar.

    Besetzung: Hans Arnold (dr), Konni Behrendt (g), Christian Dähne (b)

    Live-Video: https://www.youtube.com/watch?v=kyTEVVsGKn4
    Bandcamp: https://hcbehrendtsen.bandcamp.com
    Facebook: https://www.facebook.com/hcbehrendtsen
    Instagram: https://www.instagram.com/h.c.behrendtsen/

    • Einlass: 20:30 Uhr
    • Beginn: 21:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 10,00 / 6,00 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    19.09.
    Das Labor (Covid-19 Special) | TheaterTurbine Theater
    Das Labor (Covid-19 Special) | TheaterTurbine

    Improtheater

    Gemeinsam mit Euch, dem Publikum, suchen wir nach Gedanken, Erlebnissen, Emotionen oder scheinbaren Nebensächlichkeiten, die gerade im Augenblick der Aufführung »in der Luft liegen«. Aus diesen Zutaten lassen wir auf der Bühne, vor Euren Augen unsterbliche Figuren, hanebüchene Situationen, urkomische, atemberaubende Wendungen und ergreifende Details entstehen, die sich vielleicht sogar zu einer einzigen, großen Geschichte formen.
    Wohin die Reise geht? Niemand weiß es.
    Entsteht im Labor eine Bestsellerstory oder wird es eher ein Dreigroschenroman – ganz egal, denn wir werden uns gemeinsam voll Unerschrockenheit, Lebensfreude und Schauspielkunst ins Ungewisse stürzen.
    Mehr Gegenwart geht nicht!

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 12,50 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    19.09.
    Das Labor (Covid-19 Special) | TheaterTurbine Theater
    Das Labor (Covid-19 Special) | TheaterTurbine

    Gemeinsam mit Euch, dem Publikum, suchen wir nach Gedanken, Erlebnissen, Emotionen oder scheinbaren Nebensächlichkeiten, die gerade im Augenblick der Aufführung »in der Luft liegen«. Aus diesen Zutaten lassen wir auf der Bühne, vor Euren Augen unsterbliche Figuren, hanebüchene Situationen, urkomische, atemberaubende Wendungen und ergreifende Details entstehen, die sich vielleicht sogar zu einer einzigen, großen Geschichte formen.
    Wohin die Reise geht? Niemand weiß es.
    Entsteht im Labor eine Bestsellerstory oder wird es eher ein Dreigroschenroman – ganz egal, denn wir werden uns gemeinsam voll Unerschrockenheit, Lebensfreude und Schauspielkunst ins Ungewisse stürzen.
    Mehr Gegenwart geht nicht!

    • Einlass: 20:30 Uhr
    • Beginn: 21:00 Uhr
    • Eintritt: € (VVK: 12,50 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • So
    27.09.
    Fockebergmarkt Sonstiges
    Fockebergmarkt

    AHA-Edition (Abstand Hygiene Alltagsmasken)

    Was das Seifenkistenrennen der naTo am Fockeberg – der Prix de Tacot – bereits seit vielen Jahren solide ergänzt hat, tritt in diesem Jahr als Hauptattraktion ins Scheinwerferlicht. Die zahlreichen bunten Stände des Fockebergmarkts laden mit Kunsthandwerk, Speise- und Mitmachangeboten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm zum Schlendern, Staunen und Verweilen ein. Und auch, wenn das Seifenkistenrennen selbst in diesem Jahr Corona-bedingt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, auf Renn-Atmosphäre muss nicht gänzlich verzichtet werden – das Bühnenprogramm und kleinere Mitmach-Aktionen machen es möglich.
    Das alles aber natürlich unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen, in der »AHA-Edition«, sprich Abstand, Hygiene und Alltagsmasken. Eine Veranstaltung dieser Größenordnung ist gemäß aktuellen Bestimmungen außerdem nur bei Gewährleistung einer Kontaktnachverfolgung nach § 7 der SächsCoronaSchVO möglich. Wir bitten daher um Verständnis dafür, dass an den Zugängen zum Veranstaltungsgelände personenbezogene Daten erhoben werden. Weitere Informationen zur Veranstaltung, den ergriffenen Corona-Schutzmaßnahmen und dem Umgang mit den erhobenen personenbezogenen Daten werden in den kommenden Wochen über die Website des Seifenkistenrennens zur Verfügung gestellt: http://seifenkiste.nato-leipzig.de

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: 11:00 Uhr
    • Eintritt: frei
porno-xxx.net gayshow.uk b-ass.org