Informationen zum Corona-Virus (COVID-19/SARS-CoV-2)

Status Quo
Das Robert-Koch-Institut nimmt regelmäßig Einschätzungen zur Gefahr des Corona-Virus (COVID-19/SARS-CoV-2) für die Gesundheit der deutschen Bevölkerung vor. Hier können Sie sich zum aktuellen Stand informieren: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Die naTo folgt den Regierungsvorgaben zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus und bleibt daher bis auf Weiteres geschlossen.




Unsere Maßnahmen vor der Schließung des Hauses
SARS-CoV-2 wird vor allem durch Tröpfchen, z. B. beim Husten und Niesen, oder durch Schmierinfektionen, z. B. aufgrund mangelnder Händehygiene, übertragen. Veranstaltungen, bei denen viele Menschen auf begrenztem Raum aufeinandertreffen, können dazu beitragen, das Virus schneller zu verbreiten. Deshalb haben wir einige Maßnahmen getroffen, um nach unseren Möglichkeiten, den bestmöglichen Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus gewährleisten zu können.

Was wir für Ihren Schutz tun

  1. Wir haben unsere Hygienestandards nochmals erhöht und sämtliche Sanitärbereiche mit zusätzlichem Handdesinfektionsmittel ausgestattet. Auch unsere Mitarbeiter/-innen sind dazu angehalten, ihre Hände, neben dem ausführlichen Waschen (mind. 20-30 Sekunden), regelmäßig zu desinfizieren.
  2. Wir haben die Belüftung in unseren Räumlichkeiten erhöht.
  3. Unser Personal wurde für die aktuelle Situation sensibilisiert. Bei Unbehagen des übrigen Publikums, behalten wir uns vor, Personen mit akuten Atemwegserkrankungen von unseren Veranstaltungen auszuschließen.
Bei unseren Veranstaltungen erfolgt keine zentrale Registrierung der Teilnehmenden.

Was Sie für Ihren Schutz tun können

Grundsätzlich: Bitte beantworten Sie sich folgende Fragen:
  1. Sind Sie jüngst aus einem durch das RKI definierten Risikogebiet zurückgekehrt?
    ➨ Zu den Risikogebieten zählen:
    Italien
    Iran
    China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
    Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
    Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
    Österreich: Bundesland Tirol
    Spanien: Madrid
    USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York
  2. Hatten Sie Kontakt zu einer Person, die jüngst aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt ist?
  3. Leiden Sie an einer akuten Atemwegserkrankung oder an Erkältungssymptomen?
Sollten Sie eine der Fragen mit „Ja“ beantworten: Wurden Sie bereits auf das Corona-Virus getestet?

Bei unseren Veranstaltungen:
  1. Vermeiden Sie einen zu engen Kontakt mit Personen, deren Gesundheitsstatus sie nicht kennen.
  2. Achten Sie immer auf eine ausreichende Husten- und Schnupfenhygiene.
  3. Achten Sie verstärkt auf eine ausreichende Händehygiene, waschen Sie dazu mind. 20-30 Sekunden Ihre Hände mit fließendem Wasser und Seife. Zu Ihrer Unterstützung haben wir sämtliche Sanitärbereiche außerdem mit zusätzlichen Handdesinfektionsmitteln ausgestattet.
Bitte belassen Sie die Sprühflaschen mit dem Handdesinfektionsmittel am Ort, damit auch andere Gäste sich schützen können.

Zuletzt aktualisiert am: 20.03.2020

porno-xxx.net gayshow.uk b-ass.org