high school physics paper acid rain research papers good application essays annotated bibliography psychology creative writing toronto usa essay writing services persuasive essay college

Leipzig Live Codex – Hier steckt sich niemand an

Leipzig Live Codex – Hier steckt sich niemand an

Feiern, lachen, vergnügen ohne Angst und mit gutem Gewissen

Pressemitteilung

Leipzigs Kulturwirtschaft will weiter leuchten und Magnetwirkung ausüben, mit der Anbringung eines exemplarischen Siegels am Felsenkeller startete der Runde Tisch Leipziger Spielstätten am 8. September 2021 die Saison in den Innenräumen und gleichzeitig seine Kampagne Leipzig Live Codex.

21 Leipziger Kulturbetriebe mit zusammen mehr als 250 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen zuzüglich vieler Dienstleister und freier Mitarbeiter wollen somit einerseits an ihre jährlich insgesamt rund 5.000 Veranstaltungen mit mehr als 2,3 Millionen Gästen der Vor-Corona-Zeit anknüpfen und andererseits dem Publikum mitteilen: Kommt zu uns, bei uns seid Ihr sicher!

Als optisches Zeichen dieser Sicherheit prangt ab sofort das Leipzig-Live-Codex-Siegel an den Türen der beteiligten Häusern. Der Codex und die zugehörige Verpflichtungserklärung können jederzeit auf www.leipziglivecodex.de eingesehen werden. In fünf prägnanten Punkten zusammengefasst wird da Folgendes gesagt:

Verantwortung: Die Gesundheit unserer Gäste hat höchste Priorität. Sicherheit: Wir verfügen über ein geprüftes und genehmigtes Hygienekonzept. Zuverlässigkeit: Keine Weitergabe von Gästedaten ohne behördliche Verfügung. Nahbarkeit: Auf Veranstaltungen ist ein Ansprechpartner jederzeit erreichbar. Machbarkeit: Wir vertreten die Interessen unserer Gäste gegenüber unseren Partnern.

Peter Matzke, einer der Sprecher des Runden Tischs, erläutert darüber hinaus: „Wir haben zwar kein einheitliches Hygienekonzept, sondern jeder ein eigenes. Aber wir stehen dafür, diese Konzepte peinlich genau und noch penibler, als der Gesetzgeber vorschreibt, zu erfüllen.“

Das heißt, in den Leipzig-Live-Codex-Häusern steckt sich niemand an, hier wird permanent kontrolliert, Familiengeburtstage zum Beispiel sind da ungleich gefährlicher. Wer sich also ohne Angst und mit einem guten Gewissen vergnügen möchte, feiern, lachen, sich unterhalten lassen, der sollte auf das Siegel achten.

Diese 21 Spielstätten sind beteiligt: agra Messepark Leipzig, Blauer Salon, Central Kabarett, Die naTo, Felsenkeller Leipzig, Haus Auensee, Haus Leipzig, Kabarett academixer, Kabarett Leipziger Funzel, Kabarett Leipziger Pfeffermühle, Kabarett Sanftwut, Krystallpalast Varieté Leipzig, LOFFT – DAS THEATER, Moritzbastei, Parkbühne Leipzig, QUARTERBACK Immobilien ARENA, Stadtbad Leipzig, Täubchenthal, TheaterPACK, UT Connewitz, WERK 2.

08.09.2021

www.leipziglivecodex.de

O-Töne der drei Sprecherinnen bzw. Sprecher der Initiative

Silke Ehlich, MaWi Concerts (Haus Auensee)
„Kultur trägt bei zum Wohlbefinden.“
„Oberste Priorität hat für uns die Sicherheit der Leute.“
„Mit unserer Kreativität haben wir zum Teil sogar das Gesundheitsamt überrascht.“

Peter Matzke, Krystallpalast Varieté Leipzig
„Wenn Leipziger zu einer Kulturveranstaltung gehen, dann mehrheitlich in eins unserer Häuser.“
„Vor Corona hatten wir vom Runden Tisch Leipziger Spielstätten wenig miteinander zu tun.“

Paul Simang, Felsenkeller Leipzig
„21 Spielstätten haben sich ausgetauscht, abgestimmt und eine gemeinsame Haltung gefunden.“
„Wenn die Pandemie morgen früh um neun zu Ende ist, sind die Häuser nur halb voll.“

2020 hatten die Drei und ihre Mistreiter/innen die Hoffnung schon fast aufgegeben, der Runde Tisch und das Leipzig-Live-Codex-Siegel sind Maßnahmen dagegen. Die 21 Betriebe wollen dem verunsicherten Publikum die Ängste nehmen – das Siegel soll das sichtbare Zeichen sicherer Veranstaltungen sein. Am Felsenkeller ist es ab sofort als Plakette zu sehen, an den anderen beteiligten Kulturstätten als Aufkleber im Eingangsbereich.