Aktueller Monat

  • Fr
    20.07.
    CSD Leipzig: Vortrag »Queers und Substanzgebrauch« & Podiumsdiskussion Diskussion

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    Vortrag »Queers und Substanzgebrauch« & anschließende Podiumsdiskussion mit Gästen
    RosaLinde Leipzig e.V. zum CSD Leipzig

    Vortrag »Queers und Substanzgebrauch«
    Referent*in: Dr. Gisela Wolf, Psychologische* Psychotherapeut*in, Berlin

    Viele lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queere Personen konsumieren Alkohol, Medikamente und andere Drogen, rauchen, haben Probleme mit dem Essen oder ihrem Einkaufs- oder Spielverhalten.
    Substanzmissbrauch und Suchterkrankungen stellen in den queeren Communitys ein wesentliches Gesundheitsrisiko dar. Nicht nur, weil z.B. queere Personen nach aktuellen Studien z.B. häufiger von Alkohol- und Nikotonabhängigkeit und deren Folgen betroffen sind. Sondern auch, weil sie in der Gesundheitsversorgung auf eine Tradtion trans*feindlicher und homonegativer Vorannahmen treffen.
    In queeren Communitys wurden über die letzten vier Jahrzehnte mehrfach Diskussionen um Sucht begonnen; diese brauchen jedoch oft nach einiger Zeit wieder ab. So wird an vielen Szeneorten zwar viel konsumiert, jedoch kaum darüber offen gesprochen, obwohl viele Queers selbst oder durch Freund*innen von substanzgebrauchsassoziierten Problemen betroffen sind. Auch über Erfahrungen mit dem Aussteigen aus einer Sucht gibt es kaum Kommunikation.
    In dieser Veranstaltung werden Daten aus der aktuellen Forschung über Sucht und Substanzkonsum bei queeren Personen vorgestellt und Teile aus Communitydiskussionen zum Thema exemplarisch nachgezeichnet. Auch soll diskutiert werden, wie in queeren Communitys offen und respektvoll über Sucht und Substanzkonsum gesprochen werden kann.

    Dem Vortrag folgt eine anschließende Podiumsdiskussion mit:

    Daniel Graubaum – Diplom-Sozialpädagoge, Drogenberater, Drug Scouts (Drogeninformations- und Safer-Nightlife-Projekt)

    Dr. Eva Klatte – Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe, Suchtmedizinische Grundversorgung

    Christoph Haas – Erziehungswissenschaftler, Betreuer/Gruppenleiter, Schwulenberatung Berlin gGmbH

    Dr. Gisela Wolf – Psychologische* Psychotherapeut*in, Berlin

    Paul Ruschek – Sozialpädagoge (FH), Soziale Betreuung im Haus "Eythstraße – Wohnprojekt für sucht- und/oder psychisch kranke Geflüchtete, SZL Suchtzentrum gGmbGH

    moderiert von: Robert Jaensch, Diplom-Psychologe, Gestalttherapeut & -Berater, psychotherapeutischer Heilpraktiker

    Die Veranstaltung findet in Kooperation der Cinémathèque Leipzig mit dem RosaLinde Leipzig e.V. statt.
    Alle Veranstaltungen & Infos zum CSD Leipzig 2018 findet ihr hier: http://www.csd-leipzig.de

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Sa
    21.07.
    Tully – Dieses verdammte Mutterglück Film
    Tully – Dieses verdammte Mutterglück

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    Tully – Dieses verdammte Mutterglück

    USA 2018, OmU, Drama, 96 min, Regie: Jason Reitman
    mit Charlize Theron, Mackenzie Davis, Mark Duplass

    Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
    Language: German with english subtitles

    +++English version below+++

    Muttersein im heutigen Geschehen mit ehrlichen Einblicken.
    Marlos Leben ist gefüllt von ihrer trägen Ehe, ihren beiden kleinen Kindern und der 24_7 Care-Arbeit, mit der ihr Ehemann Drews, wenig überraschend, absolut nichts zu tun hat. Marlo hat gerade erst ihr drittes Kind bekommen, als ihr Bruder Craig sie reich und entlastend beschenkt: mit dem Kontakt und den Kosten für ein Kindermädchen als "Night nanny". Diese Person soll sich vor allem nachts um das Neugeborene kümmern, damit Marlo etwas Nachtschlaf finden kann. Dieses Angebot lehnt Marlo zuerst skeptisch ab, entscheidet sich dann aber um – im Chaos absoluter Überforderung bleibt ihr auch kaum eine Wahl, denn Support von Familie, Freunden oder Bekannten gibt es nicht. Und über die Figur Drews lohnt kein einziges Wort! Auf die Hilfe einer unbekannten Person angewiesen, steht plötzlich Tully vor Marlos Tür und das Abenteuer beginnt ...

    The film is about Marlo, a mother of three including a newborn, who is gifted a night nanny by her brother. Hesitant to the extravagance at first, Marlo comes to form a unique bond with the thoughtful, surprising, and sometimes challenging young nanny named Tully.

    • Einlass: 20:00 Uhr
    • Beginn: 20:30 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • So
    22.07.
    Tully – Dieses verdammte Mutterglück Film
    Tully – Dieses verdammte Mutterglück

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    Tully – Dieses verdammte Mutterglück

    USA 2018, OmU, Drama, 96 min, Regie: Jason Reitman
    mit Charlize Theron, Mackenzie Davis, Mark Duplass

    Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
    Language: German with english subtitles

    +++English version below+++

    Muttersein im heutigen Geschehen mit ehrlichen Einblicken.
    Marlos Leben ist gefüllt von ihrer trägen Ehe, ihren beiden kleinen Kindern und der 24_7 Care-Arbeit, mit der ihr Ehemann Drews, wenig überraschend, absolut nichts zu tun hat. Marlo hat gerade erst ihr drittes Kind bekommen, als ihr Bruder Craig sie reich und entlastend beschenkt: mit dem Kontakt und den Kosten für ein Kindermädchen als "Night nanny". Diese Person soll sich vor allem nachts um das Neugeborene kümmern, damit Marlo etwas Nachtschlaf finden kann. Dieses Angebot lehnt Marlo zuerst skeptisch ab, entscheidet sich dann aber um – im Chaos absoluter Überforderung bleibt ihr auch kaum eine Wahl, denn Support von Familie, Freunden oder Bekannten gibt es nicht. Und über die Figur Drews lohnt kein einziges Wort! Auf die Hilfe einer unbekannten Person angewiesen, steht plötzlich Tully vor Marlos Tür und das Abenteuer beginnt ...

    The film is about Marlo, a mother of three including a newborn, who is gifted a night nanny by her brother. Hesitant to the extravagance at first, Marlo comes to form a unique bond with the thoughtful, surprising, and sometimes challenging young nanny named Tully.

    • Einlass: 20:00 Uhr
    • Beginn: 20:30 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Mo
    23.07.
    Geschlossene Veranstaltung Sonstiges
    Geschlossene Veranstaltung

    Heute bleibt die naTo wegen einer privaten Veranstaltung geschlossen.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Di
    24.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Mi
    25.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Do
    26.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Fr
    27.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Sa
    28.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • So
    29.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Mo
    30.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt
  • Di
    31.07.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt