Aktueller Monat

  • So
    05.04.
    FÄLLT AUS: »Aufstand oder Aussterben? – über die Klimakatastrophe, ökologischen Kollaps und zivilen Ungehorsam« | Extinction Rebellion Sonstiges

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Regierungsvorgaben und der kontinuierlichen Verbreitung des Coronavirus Covid-19 abgesagt werden. Bleiben Sie gesund!
    ---
    Am 5. April möchten wir euch zu unserem Vortrag mit dem Thema »Aufstand oder Aussterben« einladen.
    Wir stehen an einem entscheidenden Punkt in der Geschichte der Menschheit. Eine Million Arten sind wegen des menschlichen Einflusses auf das Ökosystem vom Aussterben bedroht. Ebenso die Sicherheit und das Leben von Millionen von Menschen. Schon jetzt leiden viele Menschen an den Folgen des Klimawandels, die wir immer deutlicher spüren. Aber wie schlimm ist die Lage tatsächlich? Was sagt uns die Wissenschaft? Was muss getan werden, um die Krise zu stoppen? Und wie kann jede*r Einzelne dazu beitragen? Extinction Rebellion liefert im Rahmen dieses Vortrags und einer anschließenden Diskussion Antworten auf diese drängenden Fragen.

    • Einlass: 15:30 Uhr
    • Beginn: 16:00 Uhr
    • Eintritt: frei
  • Mo
    06.04.
    FÄLLT AUS: »Mehr weg oder Mehrweg?« | BUND Sonstiges

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Regierungsvorgaben und der kontinuierlichen Verbreitung des Coronavirus Covid-19 abgesagt werden. Bleiben Sie gesund!
    ---
    Seit 01.01.2019 müssen im Einzelhandel Einwegflaschen gekennzeichnet werden. Das führt, so die Hoffnung, langfristig zu einem starken Rückgang der Verkäufe von Einwegflaschen. Insgesamt, also z. B. beim Coffee-to-go, dem Essen zum Mitnehmen oder bei Lebensmitteln, steigt jedoch noch immer das Aufkommen von Einwegverpackungen. Diese werden dann nur zu oft ins nicht-EU-Ausland exportiert, wo das Plastik im schlechtesten Fall im Meer landet. Und das, obwohl unkomplizierte Alternativen zum Wiederverwenden verfügbar sind.
    Liegt dies daran, dass Einweg hygienischer ist? Ist er am Ende gar doch ökologischer als die hochgelobten Mehrwegprodukte? Ist Mehrweg schlicht zu kompliziert? Wird er noch nicht genügend gefördert? Oder lässt sich mit Einweg einfach mehr Gewinn machen?

    Sprecher*innen
    • Peter Wasem (Amt für Umweltschutz Leipzig)
    • Malte Reupert (Biomare)
    • Vertreter*in Unverpackt-Laden
    • Vertreter*in Systemgastronomie
    • Iris Vilsmaier (Vertreterin RECUP GmbH)
    • Dr. Frieder Rubik (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
    Moderation
    Sebastian Gerstenhöfer (BUND Leipzig)

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: frei
  • Fr
    10.04.
    FÄLLT AUS: Das Labor | TheaterTurbine Theater

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Regierungsvorgaben und der kontinuierlichen Verbreitung des Coronavirus Covid-19 abgesagt werden. Bleiben Sie gesund!
    ---
    Man sagt, der Flügelschlag eines Schmetterlings in Neuseeland, löst vielleicht einen Wirbelsturm in Leipzig aus. Nach diesem Prinzip beginnen die Künstler*innen der TheaterTurbine im Labor ihr forschendes Spiel: Gemeinsam mit dem Publikum suchen sie nach Gedanken, Erlebnissen, Emotionen oder scheinbaren Nebensächlichkeiten, die gerade im Augenblick der Aufführung »in der Luft liegen«. Aus diesen Zutaten lassen die Schauspieler*innen vor Ihren Augen unsterbliche Figuren, hanebüchene Situationen, urkomische, atemberaubende Wendungen und ergreifende Details entstehen, die sich nach und nach zu einer einzigen, großen Geschichte formen.
    Wohin die Reise geht? Niemand weiß es. Entsteht im Labor eine Bestsellerstory oder wird es eher ein Dreigroschenroman – ganz egal, denn die Spieler*innen werden sich voll Unerschrockenheit, Lebensfreude und Schauspielkunst ins Ungewisse stürzen. Im Labor entsteht auf magische Weise, aus fast Nichts, eine abendfüllende Geschichte. Mehr Gegenwart geht nicht!

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 14,00 € / 10,00 € (VVK: 12,50 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    11.04.
    FÄLLT AUS: Osterspiel 2020 | Knalltheater Theater
    FÄLLT AUS: Osterspiel 2020 | Knalltheater

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Regierungsvorgaben und der kontinuierlichen Verbreitung des Coronavirus Covid-19 abgesagt werden. Bleiben Sie gesund!
    ---
    Ein junger Mann befindet sich auf den Weg nach Emmaus. Er weiß, wie er sagt, noch nichts von den großen Ereignissen, die sich in den letzten Tagen zugetragen haben. Da ist der Retter gekreuzigt worden und drei Tage nach seinem Tod war nur noch sein Leichentuch im Grab zu finden.
    Was ist passiert?
    Das Knalltheater klärt auf!
    Sie erfahren detaillierte Zusammenhänge von den historischen Ereignissen, die sich um Heilige, Retter und Gekreuzigte im damaligen Römischen Reich zugetragen haben. Die darstellenden Mönche und Nonnen kreieren hierzu Bilder und Szenen, die Sie nicht wieder vergessen werden, obwohl Sie sie vergessen wollen. Alles wird eingebettet dargeboten in einem Dorfgottesdienst.

    Es heiligt: Markus Reichenbach, Philipp Nerlich, Larsen Sechert

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 16,00 € / 12,00 € (VVK: 14,00 / 10,00 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    18.04.
    naFein Sonstiges
    naFein

    Frühlingsfest mit der Feinkost

    naTo und Feinkost laden ein zum frühlingshaften Stelldichein.
    Der Kiez feiert sich selbst und Alle feiern mit.

    Wer was macht, macht mit und präsentiert sich auf der Messe der netten Leute von nebenan.

    Gesucht werden Omas, Opas, nette Nachbarn, Hinterhöfler, Halbtagskünstler, Initiativen, Vereine, Gewerke, Händler_innen, Handwerker_innen, Therapeut_innen, Heilende, Helfende, Alleskönnende und Zuhörende.

    Wir wollen uns und Euch miteinander in Kontakt bringen, Euch mit uns verbinden.

    Ihr präsentiert Euch mit Euren Infoständen im Feinkosthof und vor der naTo und habt den ganzen Tag Gelegenheit mit Interessierten aus Nah und Fern ins Gespräch zu kommen und Werbung für Euch und Euren Kiez zu machen. Achtung! Kein Verkauf!

    Bewerbt Euch bis zum 17.03.2020 unter post@nafein-le.de

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: 11:00 Uhr
    • Eintritt: Angabe folgt
  • So
    19.04.
    FÄLLT AUS: BSG 9 Konzert

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Regierungsvorgaben und der kontinuierlichen Verbreitung des Coronavirus Covid-19 abgesagt werden. Bleiben Sie gesund!
    ---
    In der Bert Stephan Group improvisieren die Musiker ohne Absprachen und Vorgaben. Das Konzert wird so zur einmaligen und nicht reproduzierbaren Performance. Mit den Jahren hat sich aber schon ein gewisser musikalischer Style entwickelt - und dieser bewegt sich irgendwo zwischen Ambient und Chill, immer wieder durchbrochen von jazzigen Passagen und kraftvollem Psychedelic Rock. Die siebziger Jahre haben die Band sehr beeinflusst, aber auch Bands und Musiker wie Miles Davis, Frank Zappa, CAN und Nils Petter Molvaer.

    Besetzung:
    Bert Stephan (tp, git) Hansi Noack (vl) Mario Noll (bg) Matthias Hüttich (dr)
    www.bsg9.de

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:30 Uhr
    • Eintritt: 11,00 € / 8,00 € (VVK: 9,50 / 7,00 € zzgl. Gebühren)
  • Mo
    20.04.
    FÄLLT AUS: Magic Monday Performance

    Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden.

    Wie immer bringen Alfonso, Semjon, Yann und Luis die Magie in den Raum des Theaters und versuchen die Grenzen des Möglichen neu zu formulieren – sei es durch magische Kaffeeszenen, fingerbrechende Kartenkunst, die freundlichste Variante des Gedankenklauens oder von David Lynch inspirierte Zauberexperimente. Und wie immer haben sie auch Gäste mitgebracht.

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 16,00 € / 10,00 € (VVK: 14,00 / 8,50 € zzgl. Gebühren)
  • Di
    21.04.
    Verschoben: Cliff Polpott & sein Knecht Matti Kleinkunst
    Verschoben: Cliff Polpott & sein Knecht Matti

    Hinweis: Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden. Der Nachholtermin wird schnellstmöglich bekanntgegeben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

    The dark side of Olaf Schubert

    Heute – ein Tag am Rande der Stadt. Physik liegt in der Luft, jenseits der Schwarzen Barbara trifft Lyrik auf Notenmaterial.

    Die pleistozäne Kugel Affichen wird domestiziert.

    Das intime Mäntelchen des Quintenzirkels wird in seinen Grundfesten ad Bohlen geführt. Ein Varieté der Sinne entsteht – ohne jedoch an ihrer Losigkeit zu zerbrechen. Der Brunftschrei der Erkenntnis verhallt - jedoch nicht ungehört. Alles in Echtzeit!

    Herr Weichelt und Herr Schubert halten das Säen von Vergeblichkeit vermittels aufwändiger Leibes- und Geisteskraft für veritabler, als das Jäten schnellen Glücks. Sie genügen in keiner Weise den Anforderungen, welche die Gesellschaft, die sie hervorgebracht hat, an beide stellt.

    Es gehet die Mär, zwei Weimarer Republikflüchtlinge wären dem Abusus verfallen...

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 19 € (VVK: 17,- € zzgl. Gebühren)
  • Mi
    22.04.
    Was Ihr wollt | 3nsemble 23 Theater
    Was Ihr wollt | 3nsemble 23

    Soweit ist es gekommen. Nirgends waren sie erfolgreich. Alle Versuche sind gescheitert, die Bühnen zu erobern. Als letzte Chance lassen sich die Schauspieler*innen von 3nsemble 23 als Unterhaltungstruppe für eine Kreuzfahrt buchen. Doch wie begeistert man das Publikum, wenn man sich für Versager hält? Man klaut den Erfolg eines anderen. Shakespeare! Shakespeare verspricht Erfolg. Der Erfolg dieses Autors wird auch den stotternden Karrieren der Schauspieler*innen von 3nsemble 23 auf die Sprünge helfen. Und dafür sagt 3nsemble 23 zum satten Kreuzfahrtpublikum: »Wir spielen, was ihr wollt von Shakespeare!«
    Regie: Sebastian Mandla
    Musik: Konrad Jackisch
    Video: Laura Därr
    Regieassistenz: Julia Siebeky

    Es spielen: Franziska Hoff, Britta Müller, Monika Hartung, Nina-Maria Föhr, Helena Schamne, Balduin
    Schöpe, Michael Quasdorf, Mario Schneider

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 11,00 € / 9,00 € (VVK: 9,50 / 8,00 € zzgl. Gebühren)
  • Do
    23.04.
    Was Ihr wollt | 3nsemble 23 Theater
    Was Ihr wollt | 3nsemble 23

    Soweit ist es gekommen. Nirgends waren sie erfolgreich. Alle Versuche sind gescheitert, die Bühnen zu erobern. Als letzte Chance lassen sich die Schauspieler*innen von 3nsemble 23 als Unterhaltungstruppe für eine Kreuzfahrt buchen. Doch wie begeistert man das Publikum, wenn man sich für Versager hält? Man klaut den Erfolg eines anderen. Shakespeare! Shakespeare verspricht Erfolg. Der Erfolg dieses Autors wird auch den stotternden Karrieren der Schauspieler*innen von 3nsemble 23 auf die Sprünge helfen. Und dafür sagt 3nsemble 23 zum satten Kreuzfahrtpublikum: »Wir spielen, was ihr wollt von Shakespeare!«
    Regie: Sebastian Mandla
    Musik: Konrad Jackisch
    Video: Laura Därr
    Regieassistenz: Julia Siebeky

    Es spielen: Franziska Hoff, Britta Müller, Monika Hartung, Nina-Maria Föhr, Helena Schamne, Balduin
    Schöpe, Michael Quasdorf, Mario Schneider

    • Einlass: 10:30 Uhr
    • Beginn: 11:00 Uhr
    • Eintritt: 11,00 € / 9,00 € (VVK: 9,50 / 8,00 € zzgl. Gebühren)
  • So
    26.04.
    MusikZeit: »Alle Register – die Orgel im Jazz« Jo Aldingers DOWNBEATCLUB Konzert
    MusikZeit: »Alle Register – die Orgel im Jazz« Jo Aldingers DOWNBEATCLUB

    253 Millionen verschiedene Klänge, das errechnete die amerikanische Handelskommission, lassen sich auf einer Hammond B3 erzeugen. Wer Orgel spielt im Jazz, spielt seit jeher dieses bestimmte Modell. So auch Jo(chen) Aldinger. Der gebürtige Stuttgarter, der in Dresden, Bosten und Folkwang studierte, ist Träger des ersten deutschen Hammondorgel-Diploms. Seit 2004 doziert Aldinger an der Dresdner Hochschule für Musik. Mit seinem Umzug in die sächsische Landeshauptstadt ging auch die Gründung seines Trios einher. Mit Konni Behrendt an der Gitarre und Claas Lausen am Schlagzeug erzeugt Aldinger einen lässigen, pulsierenden Groove, der an die 70er-Jahre und an The Meters erinnert.
    Jo Aldingers Downbeatclub »Happy Planet«: https://bit.ly/2Pe9mIT
    https://www.culton.de/musikzeit-2020-jo-aldingers-downbeatclub-leipzig.html
    253 Millionen verschiedene Klänge, das errechnete die amerikanische Handelskommission, lassen sich auf einer Hammond B3 erzeugen. Wer Orgel spielt im Jazz, spielt seit jeher dieses bestimmte Modell. So auch Jo(chen) Aldinger. Der gebürtige Stuttgarter, der in Dresden, Bosten und Folkwang studierte, ist Träger des ersten deutschen Hammondorgel-Diploms. Seit 2004 doziert Aldinger an der Dresdner Hochschule für Musik. Mit seinem Umzug in die sächsische Landeshauptstadt ging auch die Gründung seines Trios einher. Mit Konni Behrendt an der Gitarre und Claas Lausen am Schlagzeug erzeugt Aldinger einen lässigen, pulsierenden Groove, der an die 70er-Jahre und an The Meters erinnert.
    Jo Aldingers Downbeatclub »Happy Planet«: https://bit.ly/2Pe9mIT
    https://www.culton.de/musikzeit-2020-jo-aldingers-downbeatclub-leipzig.html

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:30 Uhr
    • Eintritt: 14,00 € / 10,00 € (VVK: 12,00 / 8,00 € zzgl. Gebühren)
porno-xxx.net gayshow.uk b-ass.org