Aktueller Monat

  • Do
    21.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Do
    21.06.
    Camino a la Paz Film
    Camino a la Paz

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    ARG 2015, OmU, Drama, 94 min, Regie: Francisco Varone
    mit Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
    Format:DCP
    Sprache: Spanisch mit deutschen Untertiteln

    »Camino a la Paz« (deutsch: Der Weg nach La Paz – oder doppeldeutig: Der Weg zum Frieden) ist ein warmherziges Roadmovie, in dem sich der ziellose Sebastián und der Moslem Jalil auf eine 3.000 Km lange "Tour de Force" von Buenos Aires nach La Paz begeben. Umrahmt von unerwarteten Ereignissen und Begegnungen prallen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander, nerven sich, und finden schließlich doch zueinander – und zu sich selbst. Und ganz nebenbei zeigt der Film eine unaufgeregte islamische Kultur im südamerikanischen Alltag – ein heilsamer Gegenentwurf zu dem Islam-Bild, das in diesen Gefilden die Medien füllt.

    • Einlass: 21:30 Uhr
    • Beginn: 22:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Fr
    22.06.
    Lange Nacht der Wissenschaften – Filmnacht: Geschichten aus der Peripherie Diskussion mit Gästen Film
    Lange Nacht der Wissenschaften – Filmnacht: Geschichten aus der Peripherie
Diskussion mit Gästen

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film unter www.cinematheque-leipzig.de

    Die regionalen Ungleichheiten in Europa sind groß. Und sie verschärfen sich weiter. Gewinner sind meist die Städte. Andere, häufig ländliche Gegenden geraten immer mehr ins Abseits. Warum ist das so? Und wie können wir gegensteuern?
    In drei Projekten des Leibniz-Instituts für Länderkunde haben sich junge Forscherinnen und Forscher auf Spurensuche begeben und ihre Erkenntnisse in Kurzfilmen und Videos festgehalten.
    Wir laden Sie ein, mehr über die ungleiche Entwicklung in Europa zu erfahren – und gemeinsam mit den Filmautor*innen über Alternativen nachzudenken.

    Lange Nacht der Wissenschaften – Filmnacht: Geschichten aus der Peripherie –Stories from the peripheries.
    Eine Veranstaltung des Leibniz-Instituts für Länderkunde und des Cinémathèque Leipzig e.V. Der Eintritt ist frei.

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: frei
  • Sa
    23.06.
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT - Theater
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT -

    Tanz

    Paarweise bewegen sie sich umhüllt von Turnschuh, Ballett-Schläppchen oder Stepschuh mit eiserner Sohle: Gefühlte tausend Füße wirbeln bei der »Show der tanzenden Füße« über die Bühne und tragen die Kids und Teens des Tanzstudios tendance. So verschieden groß die Füße sind, so unterschiedlich bewegen sie sich. Eine bunte Mischung aus Kindertanz und Jazzdance, Stepptanz und Ballett sowie Hip Hop und Breakdance hält für alle Tanzliebhaber etwas bereit - Willkommen in der Vielfalt.

    ALLE 3 SHOWS SIND BEREITS AUSVERKAUFT.

    • Einlass: 12:30 Uhr
    • Beginn: 13:00 Uhr
    • Eintritt: 10,00 € / 6,00 € (VVK: im Tanzstudio tendance € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    23.06.
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT - Theater
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT -

    Tanz

    Paarweise bewegen sie sich umhüllt von Turnschuh, Ballett-Schläppchen oder Stepschuh mit eiserner Sohle: Gefühlte tausend Füße wirbeln bei der »Show der tanzenden Füße« über die Bühne und tragen die Kids und Teens des Tanzstudios tendance. So verschieden groß die Füße sind, so unterschiedlich bewegen sie sich. Eine bunte Mischung aus Kindertanz und Jazzdance, Stepptanz und Ballett sowie Hip Hop und Breakdance hält für alle Tanzliebhaber etwas bereit - Willkommen in der Vielfalt.

    ALLE 3 SHOWS SIND BEREITS AUSVERKAUFT.

    • Einlass: 15:30 Uhr
    • Beginn: 16:00 Uhr
    • Eintritt: 10,00 € / 6,00 € (VVK: im Tanzstudio tendance € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    23.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Sa
    23.06.
    Camino a la Paz Film
    Camino a la Paz

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    ARG 2015, OmU, Drama, 94 min, Regie: Francisco Varone
    mit Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
    Format:DCP
    Sprache: Spanisch mit deutschen Untertiteln

    »Camino a la Paz« (deutsch: Der Weg nach La Paz – oder doppeldeutig: Der Weg zum Frieden) ist ein warmherziges Roadmovie, in dem sich der ziellose Sebastián und der Moslem Jalil auf eine 3.000 Km lange "Tour de Force" von Buenos Aires nach La Paz begeben. Umrahmt von unerwarteten Ereignissen und Begegnungen prallen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander, nerven sich, und finden schließlich doch zueinander – und zu sich selbst. Und ganz nebenbei zeigt der Film eine unaufgeregte islamische Kultur im südamerikanischen Alltag – ein heilsamer Gegenentwurf zu dem Islam-Bild, das in diesen Gefilden die Medien füllt.

    • Einlass: 21:30 Uhr
    • Beginn: 22:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • So
    24.06.
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT - Theater
    »Show der tanzenden Füße« | Die tendance-Kids- & Teens-Tanzgala 2018 - AUSVERKAUFT -

    Tanz

    Paarweise bewegen sie sich umhüllt von Turnschuh, Ballett-Schläppchen oder Stepschuh mit eiserner Sohle: Gefühlte tausend Füße wirbeln bei der »Show der tanzenden Füße« über die Bühne und tragen die Kids und Teens des Tanzstudios tendance. So verschieden groß die Füße sind, so unterschiedlich bewegen sie sich. Eine bunte Mischung aus Kindertanz und Jazzdance, Stepptanz und Ballett sowie Hip Hop und Breakdance hält für alle Tanzliebhaber etwas bereit - Willkommen in der Vielfalt.

    ALLE 3 SHOWS SIND BEREITS AUSVERKAUFT.

    • Einlass: 10:30 Uhr
    • Beginn: 11:00 Uhr
    • Eintritt: 10,00 € / 6,00 € (VVK: im Tanzstudio tendance € zzgl. Gebühren)
  • So
    24.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 18:30 Uhr
    • Beginn: 19:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • So
    24.06.
    Camino a la Paz Film
    Camino a la Paz

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    ARG 2015, OmU, Drama, 94 min, Regie: Francisco Varone
    mit Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
    Format:DCP
    Sprache: Spanisch mit deutschen Untertiteln

    »Camino a la Paz« (deutsch: Der Weg nach La Paz – oder doppeldeutig: Der Weg zum Frieden) ist ein warmherziges Roadmovie, in dem sich der ziellose Sebastián und der Moslem Jalil auf eine 3.000 Km lange "Tour de Force" von Buenos Aires nach La Paz begeben. Umrahmt von unerwarteten Ereignissen und Begegnungen prallen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander, nerven sich, und finden schließlich doch zueinander – und zu sich selbst. Und ganz nebenbei zeigt der Film eine unaufgeregte islamische Kultur im südamerikanischen Alltag – ein heilsamer Gegenentwurf zu dem Islam-Bild, das in diesen Gefilden die Medien füllt.

    • Einlass: 20:30 Uhr
    • Beginn: 21:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Mo
    25.06.
    »Hallo Zukunft – Die Welt von morgen« Sonstiges
    »Hallo Zukunft – Die Welt von morgen«

    Trickfilmpremiere + Ausstellungseröffnung

    Innerhalb des Film- & Comicworkshops zum Thema »Intelligenz - Blicke in unsere Zukunft« entstand ein Trick- und Dokumentarfilm von ca. 15 min und ein Comicheft.
    Der Mensch und die Maschine, geht es in der Zukunft noch ohne?
    Die Schüler/-innen beschäftigten sich mit Fragen zu Chancen, Risiken und Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz, wie z.B.: Wieviel Natur existiert in der Zukunft überhaupt noch oder welche Berufe wird es auch in der Zukunft noch geben?

    Informationen zum Kartenvorverkauf, Ermäßigungsberechtigung etc. auf
    www.nato-leipzig.de/programm/tickets

    • Einlass: 16:30 Uhr
    • Beginn: 17:00 Uhr
    • Eintritt: 5,00 € / 3,00 € (VVK: 4,50 € zzgl. Gebühren)
  • Di
    26.06.
    Camino a la Paz Film
    Camino a la Paz

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    ARG 2015, OmU, Drama, 94 min, Regie: Francisco Varone
    mit Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
    Format:DCP
    Sprache: Spanisch mit deutschen Untertiteln

    »Camino a la Paz« (deutsch: Der Weg nach La Paz – oder doppeldeutig: Der Weg zum Frieden) ist ein warmherziges Roadmovie, in dem sich der ziellose Sebastián und der Moslem Jalil auf eine 3.000 Km lange "Tour de Force" von Buenos Aires nach La Paz begeben. Umrahmt von unerwarteten Ereignissen und Begegnungen prallen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander, nerven sich, und finden schließlich doch zueinander – und zu sich selbst. Und ganz nebenbei zeigt der Film eine unaufgeregte islamische Kultur im südamerikanischen Alltag – ein heilsamer Gegenentwurf zu dem Islam-Bild, das in diesen Gefilden die Medien füllt.

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Di
    26.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 21:30 Uhr
    • Beginn: 22:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Mi
    27.06.
    Jungle World präsentiert: Festival der Demokratie Thorsten Mense (Jungle World) im Gespräch mit Rechtsanwalt Ralph Monneck Film
    Jungle World präsentiert: Festival der Demokratie
Thorsten Mense (Jungle World) im Gespräch mit Rechtsanwalt Ralph Monneck

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    BRD 2018, OmeU, Dok, 90 min, Regie: Lars Kollros

    Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln

    „Gewaltexzesse“, „Bürgerkrieg“ und eine Stimmung „wie 1933“. Die Empörung in Politik und Medien überstieg bei weitem das Ausmaß der riots, die letztes Jahr im Juli den G20-Gipfel in Hamburg begleiteten. Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich dort die Regierungsvertreter*innen der EU sowie der 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer. Innensenator Andy Grote hatte das G20-Treffen als „Festival der Demokratie“ angekündigt und dafür extra 30.000 Polizist*innen nach Hamburg verlegt. Ihnen standen 100.000 Menschen entgegen, die gekommen waren, um gegen das Treffen zu demonstrieren.

    Lars Kollros and Alexandra Zaitseva begleiteten die Demonstrationen mit Ihren Kameras. Daraus entstanden ist der Dokumentarfilm »Festival der Demokratie«, der die Proteste und die Handlungen der Polizei kritisch aufarbeitet.

    Auch knapp ein Jahr nach dem G20-Gipfel in Hamburg ist die Soko „Schwarzer Blick“ der deutschen Polizei weiterhin europaweit auf die Suche nach linken „Terroristen“, die das schöne Hamburg in Schutt und Asche gelegt hätten. Über die massive Einschränkung und Aussetzung der Grundrechte redet hingegen kaum noch jemand, ebenso wenig wie über die Polizeigewalt, der die Protestierenden ausgesetzt waren. Was ist da in Hamburg eigentlich passiert? War es eine bewusst in Kauf genommene Eskalation, um im Anschluss schärfere Sicherheitsgesetze durchzusetzen? Oder war die Polizei einfach angesichts der massiven Proteste überfordert? Wie ist der Stand der Verfahren? Und was bedeutet Hamburg für zukünftige Proteste?

    Über diese und andere Fragen werden wir im Anschluss an den Film diskutieren. Zu Gast in Rechtsanwalt Ralph Monneck aus Berlin. Er ist in den Bereichen Polizei- und Versammlungsrecht tätig und war Teil des Anwaltlichen Notdienstes während des G20-Gipfels in Hamburg. Aktuell ist er als Strafverteidiger an G20-Verfahren in Hamburg beteiligt. Moderiert wird die Veranstaltung von Thorsten Mense (Jungle World).

    • Einlass: 19:00 Uhr
    • Beginn: 19:30 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Mi
    27.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 21:45 Uhr
    • Beginn: 22:15 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Do
    28.06.
    Global Family Filmstart Leipzig ! Film
    Global Family
Filmstart Leipzig !

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    Am Sonntag, 01. Juli 2018 Filmgespräch und Diskussion mit Melanie Andernach & Andreas Köhler.

    BRD/NLD 2018, OmU, Dok, 88 min, Regie: Melanie Andernach, Andreas Köhler
    Format:DCP
    Sprache: Deutsch,Somali

    Die Familie Shaash lebt auf der ganzen Welt verteilt. Der Bürgerkrieg in Somalia hat sie dazu gezwungen. Plötzlich muss die Älteste der Familie, Mutter Imra (88), ihr Exil in Äthiopien verlassen. Die Familie sucht nach einer Lösung. Doch wo soll sie hingehen? Und wohin darf sie gehen? Nach Deutschland, Italien oder Kanada? Dorthin, wo die anderen Familienmitglieder längst ihren eigenen Träumen von Heimat und Zukunft nachgehen? Basierend auf diesen Fragen entspinnt sich ein transnationales Familiendrama, in dem die Familie alles versucht und doch scheitert, eine Heimat für Imra zu finden. Am Ende ist ihr einziger Ausweg die Rückkehr in das vom Krieg zerrüttete Somalia.

    »Global Family« bietet einen Ausblick in das zukünftige Schicksal vieler Menschen, die ihre Heimat verlassen – aus welchen Gründen auch immer. Sie hoffen auf ein gemeinsames Leben mit ihrer Familie, müssen aber stattdessen getrennt voneinander auf der Welt verteilt leben. Höchst wahrscheinlich für immer. Dieser sensible Dokumentarfilm zeigt, wie das Leben von Flüchtlilngen nach gelungener Integration weitergeht – und wie schwierig es ist, eine Familie zu bleiben, wenn die Mitglieder unfreiwillig über verschiedene Kontinente verstreut leben. Ein im warsten Sinne des Wortes aus dem Leben gegriffener Beitrag zur aktuellen politischen Debatte zum Thema Familiennachzug.

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Do
    28.06.
    Isle of Dogs – Ataris Reise Film
    Isle of Dogs – Ataris Reise

    Eine Veranstaltung des Cinémathèque Leipzig e.V., Informationen zum Film und Ticketreservierung unter www.cinematheque-leipzig.de

    USA/BRD 2018, OmU, Animationsfilm, 102 min, Regie: Wes Anderson
    mit den Stimmen von Tilda Swinton, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand u.a.
    Format:DCP
    Sprache: Englisch,Japanisch mit deutschen Untertiteln

    Der Animationsfilm »Isle of Dogs – Ataris Reise« erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird ...

    • Einlass: 21:30 Uhr
    • Beginn: 22:00 Uhr
    • Eintritt: 6,50 € / 5,00 € (ermäßigt) / 3,00 € (Leipzig-Pass-Inhaber_innen und Schwerbehinderte). Freien Eintritt erhalten Asylbewerber_innen und Geflüchtete.
  • Fr
    29.06.
    Jazzclub live: Hochschulbigband Konzert
    Jazzclub live: Hochschulbigband

    Die Bigband der Musikhochschule »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig wird seit 2001 vom Baritonsaxophonist, Komponist und Arrangeur Rolf von Nordenskjöld geleitet. Mit Leipziger Studierenden der Bereiche Jazz/Popularmusik und Schulmusik spannt er einen Bogen von traditionellem zu aktuellem Bigband-Jazz, mit eigenen Kompositionen sowie neuarrangierten Bigband-Klassikern.

    Eine Veranstaltung vom Jazzclub Leipzig e.V.
    Kartenvorverkauf nur bei Culton Ticket.

    • Einlass: 19:30 Uhr
    • Beginn: 20:30 Uhr
    • Eintritt: 12,00 € / 8,00 / 6,00 € (VVK: 10,00 € zzgl. Gebühren)
  • Sa
    30.06.
    keine Veranstaltung / Kneipe geöffnet Sonstiges

    Heute findet keine Veranstaltung im Saal statt. Die Kneipe öffnet wie gewohnt 18:30 Uhr.

    • Einlass: Angabe folgt
    • Beginn: Angabe folgt
    • Eintritt: Angabe folgt