"Jazz behind the Iron Curtain" in der Galerie KUBDiskussion

Diskussion mit Bert Noglik (Leipzig) und Wolf Kampmann (Berlin), Moderation: Robert Mießner (Berlin)

Jazz im Ostblock erfuhr nach 1968, teils beargwöhnt, eine Tolerierung und hatte zudem auch international seinen Durchbruch. Er konnte aber genauso noch, wie bei der Jazz Sektion Prag, subversiv wirken. Ein Gespräch darüber mit zwei absoluten Experten: dem Journalisten Wolf Kampmann (u.a. Jazzthetik) und der Jazz-Koryphäe Bert Noglik.

anschließend: Ost-Jazz Lounge mit DJ Magic Mießner und selekta pehle

  • Einlass: Angabe folgt
  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Eintritt: frei (um eine Spende wird gebeten)