»Das Münchhausen Syndrom«Theater

»Das Münchhausen Syndrom«

Premiere

Der legendäre Geschichtenerzähler Baron Münchhausen wird 300 Jahre. Vier Improspieler treten in seine Fußstapfen und vervollkommnen und sensationalisieren einfache Begebenheiten zu unvergesslichen Erlebnissen. Alles mit Abstand, natürlich. Ein Projekt der naTo in Zusammenarbeit mit dem Knalltheater.

Wahrheit oder Lüge? Realität oder Fiktion? Fake-News oder Tatsachenbericht?
Im Dschungel von Daten, Infos, Werbung und Medien wird die Unterscheidung zwischen dem Einen und dem Anderen zunehmend schwieriger.
Die Spieler/-innen erzählen erfundene oder tatsächlich erlebte Geschichten und lassen die Zuschauer über wahr oder erfunden entscheiden. Dabei erfinden und rufen sie künstlich körperliche Beschwerden hervor, ganz wie die Krankheitsbezeichnung der psychischen Störung »Münchhausen-Syndrom«, und verleihen ihren Geschichten so eine spielerisch absurd-komische Note. Über allem schwebt der Geist des großartigen Erzählers Hieronymus Münchhausen.

Projektleitung: Larsen Sechert
Dauer: rd. 45 Minuten

Wir bitten darum, Veranstaltungstickets bereits im Vorverkauf bei Culton Ticket oder tixforgigs.com zu erwerben, damit die Kontakte am Einlass auf ein Minimum reduziert werden können.

Bitte machen Sie sich vor Ihrem Besuch auch mit unserer Hausordnung vertraut: https://www.nato-leipzig.de/hausordnung-besondere-festlegungen-im-zusammenhang-mit-dem-schutz-vor-dem-coronavirus/

  • Einlass: 18:30 Uhr
  • Beginn: 19:00 Uhr
  • Eintritt: € (VVK: 10,- / 7,- € zzgl. Gebühren)