»Was sind uns unsere Werte wert?«

Jeder Europäer, jeder Demokrat weiß, dass unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung auf einem Wertesystem basiert, das seine Ursprünge in Gesellschaftsentwürfen der Antike und in Normierungen hat, deren Ansprüchen an das Individuum sich bei den großen monotheistischen Religionen stark ähneln. Diese Ursprünge wurden in den Zeiten der Aufklärung weiterentwickelt und von der Vorstellung eines kontrollierenden und wertenden Gottes befreit, also ganz auf den Menschen und seinen Umgang mit dem Nächsten, seine Funktion und Rolle in der (menschlichen) Gesellschaft reduziert – oder eben „erweitert“, je nach Perspektive.

Jeder Europäer, jeder Demokrat weiß, dass dieses Wertesystem überlebenswichtig für den Fortbestand einer Gesellschaft ist, da es die essentielle Balance zwischen Individualismus und Gemeinwohl herstellt – wenn sich alle daran halten. Jeder Europäer, jeder Demokrat würde die grundlegenden Werte unserer westlichen Welt, wie unantastbare Menschenwürde, Gleichheit vor dem Gesetz, Humanismus, Nächstenliebe, Wahrhaftigkeit sofort unterschreiben – zumal in der Öffentlichkeit.

Wie kann es dann aber sein, dass wir inmitten unserer Gesellschaft so viel Egoismus, Hass, Zerstörung und Gewalt erleben? Und wie kann es sein, dass sich diese inhumanen Tendenzen in den letzten Jahren so rasant verstärkt haben?

Es wird in dem Projekt nicht nur um eine Auseinandersetzung mit Werten und Normen gehen, wir möchten den Teilnehmer*innen aufzeigen, dass allgemeingültige Werte für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft essentiell sind. Durch Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die sich in ihrer Arbeit professionell mit Wertefragen beschäftigen, erreichen wir, dass der Gegenstand unserer Projektarbeit für unsere Teilnehmer*innen konkret fassbar und auch emotional aufgeladen wird.

Impressionen — Comic-/Trickfilm-Workshop


Ausstellung



Hier geht es zur Ausstellung des Projekts


Trickfilm




Was sind unsere Werte uns wert?


Idee & Projektleitung: Torsten Hinger, naTo e.V.
Leitung Comic-Workshop: Peter Auge Lorenz
Leitung Film-Workshop: Thurit Kremer, Claudia Huber
Teilnehmer*innen: Jugendliche aus Leipzig
Beteiligt: Evangelisches Schulzentrum Leipzig